Canine Lumbosacral Disease

Kategorie Hundegesundheit | August 12, 2017 16:32

Große Rassen wie Deutsche Schäferhunde , sind anfällig für lumbosakralen Krankheit Bild von Flickr.com, mit freundlicher Genehmigung von Beverly

Canine lumbosakralen Krankheit, auch als lumbosakralen Stenose und Kaudasyndrom, ist eine Art von Arthritis, die die Nervenwurzeln und Rückenmark komprimiert, wie sie durch den PassVerbindung zwischen letzten Lendenwirbel und Kreuzbein des Hundes.In schweren Fällen kann es zu lähmenden Schmerzen, Mobilitätsprobleme und Inkontinenz.Große Rassen sind überproportional betroffen.

Verursacht

  • Canine lumbosakralen Krankheit bei Geburt vorhanden sein kann, auch wenn die Symptome in der Regel zu entwickeln, wenn der Hund zwischen 3 und 7 Jahre alt.In der Regel als Folge von einem Auto angefahren - - Infektionen, degenerative Bandscheibenbruch und dem Wachstum eines Tumors Es kann auch durch Wirbelbruch oder Störung verursacht werden.

Symptome

  • Symptome sind progressive scharfe Schmerzen im unteren Rücken, Hinterbein Schwäche, Schwierigkeiten beim Wasserlassen oder Stuhlgang, einen schlurfenden Gang, und Vokalschmerzäußerungen, di

    e von den Schreien und Wimmern heult.Ein Hund an dieser Krankheit leiden unter Umständen nicht bereit zu steigen und springen.In einem Versuch, die Schmerzen zu lindern, der Hund kaut manchmal zu seinem Schwanz oder Hinterbeine.

Diagnose

  • Die Diagnose wird durch Anamnese und körperliche Untersuchung, einschließlich der Manipulation und Palpation der Wirbelsäule gemacht, biegt den Schwanz, und Druck auf die Wirbelsäule des Hundes, während sie sich die Hüfte.Andere Tests umfassen neurologische Untersuchung, Röntgenaufnahmen, CT-Scans, MRIs und Bluttests.Elektromyographie, EMG oder unter Vollnarkose durchgeführt, ist ein besonders wertvolles Diagnose-Tool, da es elektrische Aktivität der Nerven und Muskeln zu messen und zu helfen, um andere Bedingungen, wie Hüftdysplasie, die lumbosakralen Krankheit imitieren.

Behandlung

  • Leichte Fälle werden mit Ruhe und entzündungshemmenden Medikamenten behandelt.Antibiotika werden verwendet, um Knochen-Infektion zu behandeln, und die Operation wird in dem Fall von Frakturen und zu Tumoren oder Druckscheibe Material zu entfernen, durchgeführt wird;Manchmal wird Knochen entfernt, um die Kompression zu entlasten.

Prognose

  • Prognose variiert je nach der Schwere der Symptome;in leichten Fällen, einige Hunde zur normalen Funktion zurückzukehren.Wenn die Krankheit bis zu dem Punkt, dass der Hund inkontinent ist fortgeschritten ist, sind die Aussichten nicht so gut;der Hund vielleicht nie wieder ein normales Funktion, aber mit der richtigen Behandlung kann schmerzfrei leben.

Prevention

  • Eigentümer können helfen, ihre Hunde zu verhindern lumbosakralen Krankheit, die durch nicht so dass sie übergewichtig zu werden.Gehorsam Ausbildung, Betreuung, sowie die Verwendung von der Leine, wenn notwendig, kann das Risiko von Hunden zu reduzieren, die von Autos angefahren.